Brutaler Überfall auf Pop-Titan Dieter Bohlen

11.06.2015, 17:15 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Die beiden Männer (beide zwischen 20 und 35 Jahren) tauchten wie Schatten auf dem Anwesen von Dieter Bohlen (52) auf. Sie waren schwarz gekleidet, trugen schwarze Skimasken aus Wolle. Zuerst packten sie Bohlens Gärtner, der vor dem Haus arbeitete. Sie hielten ihm eine Pistole vors Gesicht. Dann verlangten sie, dass er zur Haustüre gehe und klopfe, aber sonst kein Wort sage!

Bohlens Haushälterin öffnete. Die Männer fesselten beide, legten sie auf den Boden und befahlen: Kein Laut! Ein Gangster hielt Bohlen, der aus dem ersten Stock herunterkam, die Pistole an den Kopf, der andere das Küchenmesser mit der 20 cm langen Klinge an den Hals. Der Pop-Titan gab den Räubern, rund 95'000 Franken in bar aus seinem Safe.

Bohlen konnte sich losreissen, rannte zu Nachbarn, rief die Polizei. Rund zehn Minuten später traf der erste Streifenwagen ein. Die beiden Räuber waren inzwischen geflüchtet. Verletzt wurde niemand.

Weitere Infos und Bilder gibts unter: www.bild.de

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 17:15

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch