Bundesrat bleibt dabei: Er will eine zweite Gotthard-Strassenröhre

12. Juni 2015, 13:00 Uhr
Beide Tunnels sollen dann aber nur einspurig befahren werden
© © Raimond Spekking / , via Wikimedia Commons
Beide Tunnels sollen dann aber nur einspurig befahren werden

Der Bundesrat will einen zweiten Strassentunnel durch den Gotthard bauen. Nach dem Bau soll aber in beiden Tunnels nur eine Spur befahrbar sein. Eine entsprechende Botschaft hat der Bundesrat heute dem Parlament vorgelegt.

Nötig ist der zweite Tunnel in den Augen des Bundesrates, um während der Totalsanierung des 1980 eröffneten Strassentunnels die Strassenverbindung durch den Gotthard offen halten zu können. Ab etwa 2030, wenn die neue Röhre gebaut und die alte renoviert ist, werden zwei Tunnels durch den Gotthard führen.

Über den Bau einer zweiten Röhre muss nun das Parlament entscheiden. Danach wird es zu einer Volksabstimmung kommen.

veröffentlicht: 13. September 2013 12:37
aktualisiert: 12. Juni 2015 13:00