Bundesrat sagt, wie er Armee umbauen will

12. Juni 2015, 12:46 Uhr
«Einschneidende Massnahmen sind nötig»
© Armeefotodienst
«Einschneidende Massnahmen sind nötig»

Der Bundesrat hat konkretisiert, wie die Armee umgebaut werden soll. Bis Mitte Oktober können sich Involvierte und Parteien zu den Plänen äussern. Vorgesehen ist zum Beispiel, dass diverse Militärflugplätze und Waffenplätze geschlossen werden. Allerdings ist noch immer offen, welche Plätze betroffen wären. Der Bestand der Armee soll auf 100-tausend Soldaten halbiert und die Reserve abgeschafft werden. Aus finanziellen Gründen seien grosse Einschnitte nötig, so der Bundesrat.

veröffentlicht: 27. Juni 2013 10:48
aktualisiert: 12. Juni 2015 12:46