Casagrande bleibt Giro-Leader

11. Juni 2015, 20:35 Uhr
Anzeige

Der Italiener Gilberto Simoni hat die zweite schwere Giro-Dolomitenetappe für sich entschieden. Leader Francesco Casagrande kam zeitgleuich mit dem Sieger ins Ziel nach Bormio und verteidigte damit seine Spitzenposition, 33 Sekunden vor seinem Landsmann Stefano Garzelli.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 20:35