Cham: 150'000 Franken Sachschaden nach Selbstunfall

28. Januar 2018, 18:43 Uhr
Verletzt wurde niemand.
© Zuger Polizei
Verletzt wurde niemand.

Auf der Autobahn A4 Zug Richtung Luzern ist es am Samstagnachmittag zu einem Selbstunfall gekommen. Verletzt wurde zwar niemand. Der Sachschade beträgt aber 150'000 Franken.

Wie die Zuger Polizei mitteilt, fuhr ein 64-jähriger Autofahrer aus noch ungeklärten Gründen bei der Ausfahrt frontal in die Signalisation und anschliessend in einen Stromkasten. Der Autofahrer blieb unverletzt. Am Unfallfahrzeug, an der Signalisationseinrichtung und am Stromkasten entstand aber ein Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 150'000 Franken. Die genaue Unfallursache wird untersucht.

veröffentlicht: 28. Januar 2018 17:00
aktualisiert: 28. Januar 2018 18:43