Coop und Epa legen ihre Warenhaus-Aktivitäten zusammen

11. Juni 2015, 22:00 Uhr

Coop und Epa wollen ihre Warenhaus-Aktivitäten zusammenlegen. Rückwirkend auf den 1. Februar 2002 übernimmt Coop 40Prozent des Aktienkapitals der Epa AG. Coopr wurde zudem eine Option zur Uebernahme der Mehrheit des Aktienkapitals eingeräumt. Das Geschäft muss noch von der Wettbewerbs-Kommission abgesegnet werden.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 22:00