CVP-Fraktonschef Cina gibt sich zurückhaltend auf Metzler-Kritik

11. Juni 2015, 23:20 Uhr

CVP-Fraktionschef Jean-Michel Cina reagiert sehr zurückhaltend auf die Kritik von Ruth Metzler. Das schreibt der Tagesanzeiger. Die abgewählte Bundesrätin wirft ihm in ihrem noch unveröffentlichten Buch unter anderem Erpressung vor. Cina hat den Vorwurf nicht dementiert. Er habe verschiedene persönliche Gespräche mit Metzler geführt. Es stimme, dass Differenzen bestehen, es herrsche aber kein Streit. Am Samstag will die CVP Ruth Metzler offiziell an der Delegiertenversammlung in Schaffhausen verabschieden.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 23:20
Anzeige