Deal um Marilyn Monroes Grabstätte ist geplatzt

12. Juni 2015, 07:45 Uhr

Die Kult-Grabstätte von Marilyn Monroe ist Westwood Village Memorial Park Cemetery in Los Angeles. Auf eBay konnte diese ersteigert werden. Die Auktion begann am 14. August bei 500 000 Dollar und endete am Montag bei 4 602 100 Dollar. Einem Bericht der Zeitung Los Angeles Times zufolge handelt es sich bei der Verkäuferin der Grabstätte um eine Witwe, deren Mann vor 23 Jahren verstorben war. Elsie Poncher wolle mit den 4.6 Millionen Dollar ihr Haus in Beverly Hills abzahlen. Sie sagte, ihr Mann habe die Grabstätte von Joe DiMaggio erworben, als sich dieser 1954 von Monroe scheiden liess.

Soweit so gut, allerdings ist der Deal nur wenige Stunden nach Ablauf der Auktion geplatzt. Der Höchstbieter, ein Japaner, trat mit der Begründung von dem Deal zurück, nicht über das nötige Geld zu verfügen, berichtete die Los Angeles Times. Ein Sprecher der Verkäuferin Elsie Poncher, sagte der Zeitung, er habe elf andere Interessenten angeschrieben, die jeweils wenigstens 4,5 Millionen Dollar für den Platz über Marilyn Monroes Gruft geboten hatten und ihnen eine neue Frist von 24 Stunden für den Kauf

des begehrten "Grundstücks" auf dem Pierce Brothers Westwood Village Friedhof in Los Angeles gegeben.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:45
Anzeige