Diverse News

Demokratischer Umbruch in Serbien gefährdet

Demokratischer Umbruch in Serbien gefährdet

11.06.2015, 20:50 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Eine Woche nach der Entmachtung des jugoslawischen Präsidenten Slobodan Milosevic ist der demokratische Umbruch in Serbien noch gefährdet. Die früheren Regime-Parteien weigern sich die Macht abzugeben, während das DOS-Bündnis Risse zeigt. Beim Aufbau neuer Strukturen habe er fast genauso viele Probleme mit seinen Freunden wie mit seinen Feinden von der alten Regierung, sagte Präsident Vojislav Kostunica der Zeitung «International Herald Tribune». Unter der Oberfläche eines friedlichen Übergangs zur Demokratie brodle ein nur schlecht kontrollierter «Vulkan».

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 20:50

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch