Der Baldeggersee ringt um Luft

12. November 2015, 06:55 Uhr
Grund für die alarmierende Situation sind neben dem Wetter und auch die Finanzen
Grund für die alarmierende Situation sind neben dem Wetter und auch die Finanzen

Der Baldeggersee im Kanton Luzern weist derzeit einen alarmierend tiefen Sauerstoffgehalt aus. Dies schreibt der Gemeindeverband Baldegger- und Hallwilersee in einer Mitteilung. Neben dem heissen Sommer und dem milden Herbst sei auch das Sparpakets der Kantons dafür verantwortlich. Seit über 30 Jahren werde der See künstlich belüftet. Da sich der Kanton vor 3 Jahren aus Spargründen nicht mehr an den Kosten beteiligt, wurde der See nicht mehr beamtet. Aufgrundessen war auf dem Grund des Baldeggersees während drei Monaten kein Sauerstoff mehr Vorhanden. Der Sauerstoffmangel am Seegrund habe drastische Auswirkungen auf die Tier- und Pflanzenwelt: Algen sterben ab und auch Tiere auf dem Seegrund vereenden, so der Gemeindeverband weiter.

veröffentlicht: 12. November 2015 06:44
aktualisiert: 12. November 2015 06:55