Der Gotthard-Basistunnel ist eröffnet!

2. Juni 2016, 10:22 Uhr
Das Rekord- und Jahrhundertbauwerk am Gotthard
13. März 2020 - 09:28

So war die Gotthard-Eröffnung

13. März 2020 - 09:28

Die Eröffnungsfeier des Gotthard-Basistunnel

13. März 2020 - 09:28

Yanik Probst ist im Süden angekommen

13. März 2020 - 09:28

Beitrag zur Gotthard-Eröffnungsfeier

13. März 2020 - 09:28

Rückblick: Die offizielle Gotthard-Eröffnung

13. März 2020 - 09:28

Rückblick: So war die Feier in Erstfeld und Pollegio

Rund 17 Jahre nach Baubeginn ist der längste Eisenbahntunnel der Welt, der Gotthard-Basistunnel, durch Bundespräsident Johann Schneider-Ammann eröffnet worden. Zur Feier sind neben dem Gesamtbundesrat 1100 Gäste geladen, darunter die Staatschefs aus Deutschland, Italien und Frankreich.

Mit dem neuen Basistunnel verkürzt sich die Reise von Altdorf im Kanton Uri nach Bellinzona im Tessin um total 30 Kilometer. Die Fahrt dauert künftig im Personenzug noch rund 17 Minuten, wenn der Zug mit den erlaubten 200 km/h fährt. Wie wichtig die neue Verbindung durch die Alpen für die Nachbarländer ist, zeigt die Gästeliste für die Eröffnungsfeier. Sowohl die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel als auch der französische Präsident François Hollande, Italiens Premier Matteo Renzi und der neue österreichische Kanzler Christian Kern wohnten der Eröffnung bei.

Am Wochenende kommt dann die Bevölkerung zum Zug: Die Tunneleröffnung wird mit einem grossen Publikumsanlass an vier Orten gefeiert: auf der Alpennordseite in Erstfeld und Rynächt, im Tessin in Pollegio und am Bahnhof in Biasca. Die Organisatoren der Feier rechnen mit einem grossen Interesse der Bevölkerung. Rund 50'000 bis 100'000 Personen sollen am Fest-Wochenende durch den 57 Kilometer langen Tunnel fahren können. Hier geht es zu den Infos und zu den Spezial-Bahn-Tickets.

Weitere Informationen zum Gotthard-Basistunnel finden man zudem hier.

veröffentlicht: 1. Juni 2016 10:49
aktualisiert: 2. Juni 2016 10:22
Anzeige