Die USA lassen angeblich jedes Inlandbrief registrieren

12.06.2015, 12:50 Uhr
· Online seit 04.07.2013, 12:50 Uhr
Regierung hat noch keine Stellung genommen
Anzeige

Die USA lassen angeblich den gesamten Briefverkehr innerhalb des Landes registrieren. Die Absender und Empfänger jedes Briefes würden von Computern abfotografiert, berichtet die Zeitung „New York Times“. Die US-Regierung hat bislang noch keine Stellung genommen. Die Gesetze in den USA für Informanten wie Ex-Geheimdienstler Edward Snowden seien viel zu harsch und veraltet. Dies kritisiert die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch. Snowden hatte aufgedeckt, dass der amerikanische und britische Geheimdienst Daten von Internet-Konzernen ausspionierten – ihm droht deshalb in den USA eine langjährige Haftstrafe.

veröffentlicht: 4. Juli 2013 12:50
aktualisiert: 12. Juni 2015 12:50

Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch