Ebikon: 15 Personen wegen Brand evakuiert

9. Februar 2019, 10:19 Uhr
Eine Wohnung wurde komplett zerstört

In Ebikon hat es heute Morgen in einem Mehrfamilienhaus gebrannt. Eine Person wurde mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Spital eingeliefert. 

Das Feuer brach um etwa 7 Uhr auf einem Balkon unterhalb des Dachstockes aus und breitete sich anschliessend innert kürzester Zeit auf den Dachstock aus. 15 Personen mussten evakuiert werden. Eine Person wurde mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung ins Spital gebracht. Laut der Feuerwehr wurde eine Wohnung durch den Brand zerstört.

Der Brand sei mittlerweile gelöscht. Im Einsatz standen rund 70 Feuerwehrleute der Feuerwehr Ebikon-Dierikon und der Feuerwehr Buchrain.

Werbung
Werbung
Werbung

Brand in einem Mehrfamilienhaus am 09.02.2019

veröffentlicht: 9. Februar 2019 08:09
aktualisiert: 9. Februar 2019 10:19