Egolzwil: Von Zug erfasste Person ist identifiziert

7. April 2017, 12:22 Uhr
Die Luzerner Polizei geht nicht von einem Verbrechen aus
© Luzerner Polizei
Die Luzerner Polizei geht nicht von einem Verbrechen aus

Am vergangenen Freitag wurde in Egolzwil eine Person von einem Zug erfasst und tödlich verletzt. Wie die Luzerner Polizei mitteilt, konnte die Leiche inzwischen identifiziert werden. Es handelt sich um einen 52-jährigen Mann aus dem Kanton Luzern.

Nachdem die Leiche einer unbekannten Person aufgefunden wurde, hatte die Luzerner Polizei einen Zeugenaufruf gestartet. Die Personen wurde in Egolzwil von einem Zug erfasst und erlitt dabei tödliche Verletzungen. Wie die Luzerner Polizei nun bekannt gab, konnte die Leiche identifiziert werden. Es handelt sich um einen 52-jährigen Mann aus dem Kanton Luzern. Zurzeit gebe es keine Hinweise auf eine Dritteinwirkung - ein Verbrechen werde daher ausgeschlossen. 

veröffentlicht: 7. April 2017 12:11
aktualisiert: 7. April 2017 12:22