Ein Toter nach Lawinenniedergang in Andermatt

11. Juni 2015, 18:05 Uhr

Bei einem Lawinenniedergang in Andermatt ist am Mittag ein 29-jähriger Schwede tödlich verunglückt. Trotz Lawinenwarnungen und Absperrungen fuhr er mit zwei Begleitern im Geissberg ausserhalb der markierten Pisten. Dabei lösten die Skifahrer ein grosses Schneebrett aus. Die Rettungstruppe konnte den Mann schnell orten und reanimieren. Er verstarb allerdings im Uni-Spital Zürich an seinen Verletzungen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 18:05
Anzeige