Ein Viertel der Luzerner Schulkinder können mehr als verlangt wird

11. Juni 2015, 19:40 Uhr

An den Luzerner Schulen können rund ein Viertel der Schülerinnen und Schüler mehr, als von ihnen verlangt wird. Zu diesem Schluss kommt das Amt für Volksschulbildung. Mit Unterstützungsmassnahmen werden seit rund 2,5 Jahren begabte Kinder im Kanton gefördert. Die Zwischenbilanz falle deshalb positiv aus.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 19:40