Eine Milliarde Touristen in Ausland-Ferien

12. Juni 2015, 12:11 Uhr
Seit dem Krisenjahr 2009 geht es im Welttourismus nur noch aufwärts
© www.lakelucerne.ch
Seit dem Krisenjahr 2009 geht es im Welttourismus nur noch aufwärts

Der Tourismus trotzt der Krise. Weltweit haben im vergangenen Jahr erstmals mehr als eine Milliarde Touristen ihre Ferien im Ausland verbracht. Dies hat die Welttourismusorganisation bekannt gegeben. Die Zahl sei gegenüber dem Vorjahr um 4 Prozent gestiegen. Die Staaten Europas haben 2012 mit insgesamt 530 Millionen mehr als die Hälfte der Touristen in aller Welt angezogen. Seit dem Krisenjahr 2009, dem schlimmsten Tourismusjahr seit 60 Jahren, gehe es ständig bergauf. Auch für das laufende Jahr wird mit einem Wachstum von bis zu vier Prozent gerechnet.

veröffentlicht: 29. Januar 2013 18:35
aktualisiert: 12. Juni 2015 12:11