Eine neue Spielkonsole für Weihnachten 2012: Nintendo Wii U

12. Juni 2015, 11:56 Uhr

In einer Zeit, in welcher neue Smartphones im 2-Wochen Rhythmus auf den Markt kommen, mutet es an wie aus einer anderen Zeit: Die aktuellen Spielkonsolen Wii, XBox 360 und Playstation 3 sind alle schon deutlich über 5 Jahre alt.

Nintendo lanciert jetzt als erster Hersteller das Nachfolgemodell. Die Wii U kommt am 30. November in der Schweiz in den Handel. Sie besteht aus einer Konsole und einem GamePad mit integriertem Bildschirm. Sie bietet damit ein völlig neues Spielerlebnis. Auf dem zusätzlichen Bildschirm kann zum Beispiel eine Karte abgebildet werden oder das Waffenarsenal. Auch kann man Spiele nur auf dem GamePad spielen, was vor allem Interessenkonflikten in Familienhaushalten vorbeugt. Mitnehmen und unterwegs weiterspielen geht dagegen nicht - man muss sich schon in der Nähe der Konsole bewegen, um zu zocken.

Die Spiele kommen per Blue Ray auf die Konsole. Diese Blue-Rays haben allerdings ihr eigenes Format. Es ist damit nicht möglich, mit der Nintendo Wii U Blue Ray Filme abzuspielen. Dafür bietet die Wii U Zugriff auf das Internet und Portale wie zum Beispiel YouTube.

Fast alle Wii-Spiele können auch auf der Wii U gespielt werden. Auch ist zumindest ein Teil des Wii Zubehörs mit der neuen Konsole kompatibel. Die Konsole alleine kann inzwischen in der Schweiz bei diversen Anbietern vorbestellt werden. Sie ist in schwarz (Premium Edition) und weiss (Basis-Version) erhältlich und kostet ab 380 Franken. Dazu kommen natürlich noch die Kosten für Spiele und Zubehör.

Mehr Informationen: http://www.nintendo.de/Wii-U/Wii-U-344102.html

So wie es momentan aussieht, erscheinen dann übrigens die Nachfolger der Sony Playstation 3 und der Microsoft XBox 360 im Herbst 2013.

Vernetzt 20.11.2012

veröffentlicht: 20. November 2012 11:57
aktualisiert: 12. Juni 2015 11:56