Ermittlungen gegen Provider im Kanton Schwyz

11. Juni 2015, 19:55 Uhr

Die Oberzolldirektion hat einen Beamten, der im Internet wiederholt rassistische Äusserungen gemacht hatte, entlassen. Noch vor einer Woche hatte der Mann mit einem Rekurs vor dem Gericht des Freibuger Saanebezirks Erfolg. Er wurde aus formellen Gründen vom Vorwurf der Rassendiskriminierung freigesprochen. Gegen den Provider im Kanton Schwyz soll strafrechtlich ermittelt werden.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 19:55
Anzeige