Erneut Ausschreitungen bei G8-Demonstration in Genf

11. Juni 2015, 18:30 Uhr

Bei einer Demonstration gegen den G8-Gipfel in Genf ist es in der Nacht erneut zu Ausschreitungen gekommen. Die Polizei räumte eine Brücke, die von rund 500 Demonstranten blockiert wurde. Beim Bahnhof ging die Polizei gegen kleinere Gruppen von Demonstranten vor. Sie setzte Wasserwerfer, Tränengas und Gummigeschosse ein.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 18:30
Anzeige