Erneut umfangreiche Streiks in Griechenland

12. Juni 2015, 11:55 Uhr
Anzeige

Aus Protest gegen ein neues Sparpaket haben in Griechenland erneut umfangreiche Streiks begonnen. Weder Radio noch Fernsehen sendeten beispielsweise Nachrichten, weil Journalisten ihre Arbeit niedergelegt hatten. Zudem kamen tausende Menschen zu spät zur Arbeit, weil in Athen weder U-Bahnen noch Trams fuhren. Die Proteste sollen bis Mittwochabend andauern. Dann soll nämlich das neue Sparpaket in der Höhe von rund 14 Milliarden Euro vom Parlament gebilligt werden.

veröffentlicht: 5. November 2012 12:42
aktualisiert: 12. Juni 2015 11:55