Erneute Lawine im Titlis Skigebiet

4. März 2016, 14:15 Uhr
Eine Person wurde leicht verletzt ins Spital gefolgen

Im Gebiet Titlis ist heute erneut eine Lawine niedergegangen. Eine Person wurde dabei leicht verletzt. Ein Freerider soll die Lawine abseits der markierten Pisten ausgelöst haben.

Wie die Obwaldner Kantonspolizei mitteilt, fuhr ein Freerider im Gebiet Laub abseits der markierten Pisten. Dabei soll er eine Lawine ausgelöst haben, die ihn anschliessend zum Teil verschüttete. Der skandinavische Schneesportler konnte sich selbstständig aus der Lawine befreien. Er wurde mit leichten Verletzungen durch die Rega ins Spital geflogen.

Bereits am vergangenen Samstag war im Titlis eine Lawine niedergegangen. Diese soll durch fünf Free-Rider ausgelöst worden sein. Wie heute wurde auch am Samstag eine Person leicht verletzt.

veröffentlicht: 4. März 2016 14:01
aktualisiert: 4. März 2016 14:15