Erstes Training zum GP Monaco ist Sauber Team misslungen

11. Juni 2015, 20:15 Uhr

Das erste Training zum Formel-1-GP in Monaco ist dem Schweizer Sauber-Team misslungen. Die beiden Piloten Kimi Räikkönen und Nick Heidfeld belegten mit knapp drei Sekunden Rückstand die Ränge 13 und 14. Die schnellste Runde legte Mika Häkkinen zurück, vor Michael Schumacher.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 20:15