EU will Bürger vor US-Geheimdienst schützen

12. Juni 2015, 12:51 Uhr
Internetkonzerne werden in die Pflicht genommen
© Flickr / Thomas van de Weerd
Internetkonzerne werden in die Pflicht genommen

Die Europäische Union will ihre Bürger besser gegen das Ausspähen durch die US-Geheimdienste schützen. Die Justizminister der EU haben sich heute auf Grundsätze für neue Regeln geeinigt. So sollen Internetkonzerne wie Google oder Facebook künftig melden müssen, wenn sie Daten weitergeben. Tun sie dies nicht, sollen sie in der EU eine happige Busse bezahlen müssen. Die neuen Regeln sollen bis im nächsten Jahr unter Dach und Fach sein.

veröffentlicht: 19. Juli 2013 16:07
aktualisiert: 12. Juni 2015 12:51