Facebook macht die Suche massiv besser

12. Juni 2015, 12:06 Uhr
Die neue Facebook Suche heisst Graph Search und soll mit natürlichen Sätzen klarkommen.
© Screenshot Facebook

Intensiv wurde gerätselt, was denn Facebook Neues lancieren wird. Nun hat Mark Zuckerberg die neue Suchfunktion Graph Search vorgestellt. Mit dieser lassen sich die Riesenmengen Daten auf Facebook durchsuchen - und dies sehr intuitiv. Man kann mit natürlichen Sätzen suchen - zum Beispiel «Restaurants in Zürich, die meine Freunde besucht haben». Oder «Anna aus Bern, welche an der HSG studiert».

Zuckerberg betont, man wolle damit nicht Google konkurrenzieren. Graph Search beschränkt sich auf Daten, welche bei Facebook gespeichert sind. Man kann allerdings die Sucherresultate von Microsofts Suchmaschine Bing zu Hilfe nehmen, falls die Suchresultate von Graph Search nicht reichen, ohne Facebook zu verlassen. Graph Search kann nach Menschen, Fotos, Orte und Interessen suchen. Die Privatsphäre der Nutzer werde dabei respektiert, sagte Zuckerberg.

Graph Search ist momentan in der Beta Testphase. Wer die neue Suche ausprobieren möchte, kann sich auf einer Warteliste eintragen.

Facebook Graph Search

veröffentlicht: 15. Januar 2013 23:08
aktualisiert: 12. Juni 2015 12:06