Fast 40'000 Jugendliche sind Handysüchtig

12. Juni 2015, 11:05 Uhr

Jeder zwanzigste Schweizer Jugendliche zwischen 12 und 19 Jahren ist handyabhängig. Das zeigt eine Studie der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften und der Forsschungsstiftung Mobilkommunikation der ETH Zürich.

Laut dieser repräsentative Studie haben diese Jugendlichen Konzentrationsprobleme sobald ihr Mobiltelefon nicht mehr in Reichweite ist. Ausserdem schlafen sie nicht genug und leiden an Entzugserscheinungen. Laut der Studie pflegt zwar die Mehrheit der Jugendlichen einen problemlosen Umgang mit dem Telefon. Jeder zwanzigste - immerhin rund 37'000 Jugendliche in der Schweiz - zeigen aber Anzeichen von starkem Suchtverhalten. Das kann laut der Sonntags-Zeitung soweit gehen, dass diese ihr Handy unter die Dusche mitnehmen oder ihre sozialen Kontakte vernachlässigen.

Mehr zum Thema

Vernetzt: Handysüchtige Jugendliche

veröffentlicht: 1. Mai 2012 12:57
aktualisiert: 12. Juni 2015 11:05