FC Luzern trennt sich von 6 Spielern

11. Juni 2015, 18:30 Uhr
Anzeige

NLA-Absteiger Luzern trennt sich von Michail Kawelaschwili, Patrick Koch, Genc Mehmeti, Olivier Biaggi, Lionel Djebi Zadi und Adrian Giampietri, deren Verträge nicht verlängert werden. Noch unklar ist die Zukunft von Topskorer André Muff, Verteidiger Diango Malacarne und Stürmer Naldo. Alle anderen Verträge laufen noch eine Saison, bis zum 30. Juni 2004, weiter.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 18:30