FC Sion suspendiert Trainer Murat Yakin

7. Mai 2019, 14:35 Uhr
Yakin hatte die Walliser im September 2018 übernommen
© Fabian Kreienbühl
Yakin hatte die Walliser im September 2018 übernommen

Der Präsident des FC Sion, Christian Constantin, entlässt Trainer Murat Yakin vorzeitig in die "Ferien". Yakin ist zumindest bis zum Saisonende nicht mehr Trainer des Walliser Fussballklubs. Dass er danach zurückkehrt, ist unwahrscheinlich.

Knall im Wallis: Der Trainer des FC Sion, Murat Yakin, wurde im Wortsinn "beurlaubt". Wie der Walliser Klub mitteilte, wurden dem Basler und seinem Assistenten Marco Otero "vorgezogene Ferien gewährt". Für die letzten vier Spiele in der Super League wird die Mannschaft von Christian Zermatten und dem U21-Trainer Sébastien Bichard betreut.

Neubeurteilung nach dem Saisonende

"Nach dem Saisonende wird die Situation neu beurteilt", heisst es in der Mitteilung des FC Sion. Die Walliser sind nach drei Niederlagen in Folge nur noch einen Punkt vor dem Barrage-Platz 9 klassiert. Dass Yakin nach Saisonende zum FC Sion zurückkehrt, gilt als eher unwahrscheinlich.

Quelle: sda

veröffentlicht: 7. Mai 2019 14:09
aktualisiert: 7. Mai 2019 14:35