Frauen leiden häufiger unter Magersucht

11. Juni 2015, 16:55 Uhr
Symbolbild
© Johannes Gilger (Flickr)

Frauen leiden vier Mal häufiger unter Essstörungen als Männer. Zu diesem Schluss kommt eine Studie der Universität Leipzig. Rund 6 Prozent der Frauen in Deutschland haben ein gestörtes Essverhalten. Dazu gehört neben Magersucht, auch Ess-Brech-Störung oder Ess-anfalls-störung. Laut der Studie können Essstörungen Frauen und Männer jeden Alters treffen. Allerdings ist das Risiko bei jüngeren Frauen und bei Männern kurz dem Pensionsalter am höchsten.

veröffentlicht: 7. Februar 2012 14:14
aktualisiert: 11. Juni 2015 16:55