Gemeinden sollen Klassenlisten auf Sans Papier überprüfen können

11. Juni 2015, 17:00 Uhr

Im Kanton Luzern sollen die Gemeinden künftig einfacher herausfinden können, ob Kinder von illegal anwesenden Ausländern die Schulen besuchen. Die Einwohnerkontrollen sollen die Möglichkeit erhalten, Klassenlisten an den Schulen auf Kinder von „Sans Papiers“ zu überprüfen. Dies hat eine bürgerliche Mehrheit im Luzerner Kantonsparlament gestern entschieden. Der Vorstoss der SVP sorgte bei linken Parteien für Unverständnis.

Die Regierung muss nun die rechtlichen Grundlagen prüfen. Gemäss Verfassung haben nämlich Kinder von „Sans Papiers“ das Recht auf Schulbildung.

Klassenlisten sollen Hinweise auf Sans Papiers geben

veröffentlicht: 31. Januar 2012 08:08
aktualisiert: 11. Juni 2015 17:00