Gleich zwei WM-Medaillen für Schweizer Snowboarder

16. März 2017, 14:29 Uhr
Patrizia Kummer holt in der Sierra Nevada Silber, Nevin Galmarini Bronze

Was für ein Schweizer Tag an der Snowboard-WM in der Sierra Nevada. Die amtierende Olympiasiegerin im Parallel-Riesenslalom, Patrizia Kummer, wurde in derselben Disziplin Vize-Weltmeisterin. Nevin Galmarini holte sich die WM-Bronzemedaille.

Für die 29-jährige Patrizia Kummer ist es bereits die dritte WM-Medaille in ihrer Karriere. Auf WM-Gold muss die Walliserin jedoch weiterhin warten. Im Final verlor Kummer gegen die Tschechin Ester Ledecka, die Differenz betrug im Ziel 19 Hundertstelsekunden. 

WM-Bronze für Galmarini

Gross war der Jubel im Ziel beim 30-jährigen Schweizer Nevin Galmarini. Am Mittwoch verspielte er die sichergeglaubte Medaille im Parallel-Slalom auf den letzten Metern, Galmarini stürzte. Im Parallel-Riesenslalom rehabilitierte sich Nevin Galmarini nun mit dem Gewinn der WM-Bronzemedaille. Weltmeister bei den Männern wurde der Österreicher Andreas Prommegger.

veröffentlicht: 16. März 2017 14:10
aktualisiert: 16. März 2017 14:29