Golden Gate Bridge erhält Schutznetze

27. September 2018, 16:57 Uhr
Todessprünge von Lebensmüden sollen verhindert werden
© Radio Pilatus AG / Tele 1 AG
Todessprünge von Lebensmüden sollen verhindert werden

Die Golden Gate Bridge in San Francisco soll mit Fangnetzen ausgerüstet werden. Die Stahlnetz-Konstruktion soll umgerechnet rund 70 Millionen Franken kosten. Mit den Netzen will man künftig verhindern, dass sich Selbstmörder von der Brücke in den Tod stürzen. Seit der Eröffnung der Brücke vor rund 80 Jahren haben sich mehr als 1‘500 Menschen durch einen Sprung in die Tiefe das Leben genommen.

veröffentlicht: 28. Juni 2014 12:47
aktualisiert: 27. September 2018 16:57