Greenpeace findet Gentech-Pflanzen

12. Juni 2015, 11:10 Uhr

Die Umweltorganisation Greenpeace hat im Raum Basel genmanipulierten Raps gefunden. Gentechnisch veränderte Pflanzen dürfen in der Schweiz eigentlich nicht freigesetzt werden. Die Samen des Rapses sind wahrscheinlich beim Entladen von Schiffen oder aus Bahnwagen gefallen und danach gewachsen, vermutet Greenpeace. Insgesamt handle es sich um 29 Gentech-Pflanzen.

veröffentlicht: 23. Mai 2012 12:52
aktualisiert: 12. Juni 2015 11:10