Greenpeace will Schweizer Bienen schützen

12. Juni 2015, 12:20 Uhr
Die Landwirtschaft soll ohne chemischen Substanzen auskommen
© Martin Abegglen
Die Landwirtschaft soll ohne chemischen Substanzen auskommen

In der Schweizer Landwirtschaft sollen ab sofort keine chemischen Substanzen mehr eingesetzt werden, die Bienen schädigen. Das fordern Imker und Greenpeace in einer Petition. Sie haben beim Bundesamt für Landwirtschaft gut 80 000 Unterschriften eingereicht. Die Imker und Greenpeace weisen auf Studien hin, gemäss denen gewisse Pestizide äusserst schädlich sind für Bienen. Schon kleinste Mengen davon führten zu Flugschwierigkeiten und beeinträchtigten die Fortpflanzung der Bienen.

veröffentlicht: 28. Februar 2013 14:05
aktualisiert: 12. Juni 2015 12:20