Griechen wehren sich gegen Polizeiaktionen

12. Juni 2015, 12:06 Uhr
Am Sitz der Regierungspartei sind Schüsse gefallen

Die Griechen wehren sich gegen Räumungsaktionen der Polizei. In der Nähe des Sitzes der griechischen Regierungspartei Nea Dimokratia in Athen wurde geschossen. Nach Angaben der Polizei feuerten zwei Männer auf einem Motorrad gestern Nacht zahlreiche Schüsse in die Luft. Verletzt wurde dabei niemand. Es wird vermutet, dass die Gewalt mit dem Vorgehen der Polizei gegen Hausbesetzer zu tun hat. Bereits am Wochenende gab es mehrere Gewaltaktionen gegen griechische Parteien und Journalisten. Brennende Büros, zerschlagene Fensterscheiben und Brandanschläge auf Wohnungen.

veröffentlicht: 14. Januar 2013 14:06
aktualisiert: 12. Juni 2015 12:06