Hählen auch im Super-G erstmals auf dem Podest

2. Februar 2020, 10:25 Uhr
Nach der Podest-Premiere in der Abfahrt auch im Super-G auf Treppchen
© Screenshot SRF
Nach der Podest-Premiere in der Abfahrt auch im Super-G auf Treppchen

Joana Hählen schafft es eine Woche nach ihrer Podest-Premiere in der Abfahrt auch im Super-G erstmals unter die ersten drei.

Die Berner Oberländerin wurde in Rosa Chutor Dritte hinter den Italienerinnen Federica Brignone und Sofia Goggia. Bei schwierigen Bedingungen mit schlechter Sicht, weicher Piste, Schnee und Schneeregen büsste Hählen 34 Hundertstel auf die Siegerin Brignone ein.

Acht Hundertstel hinter Hählen klassierte sich Corinne Suter im 4. Rang. Lara Gut-Behrami wurde Sechste.

Brignone in starker Form

Für Brignone ist es der 14. Weltcupsieg und der dritte im Super-G. Die im Alter von sechs Jahren von Mailand ins Aostatal gezogene Allrounderin übernahm damit die Führung in der Disziplinenwertung von Mikaela Shiffrin, die auf die Rennen auf der Olympiastrecke von 2014 verzichtete.

Die Italienerinnen waren schon am letzten Wochenende in Bulgarien die grossen Gewinnerinnen, damals mit einem Dreifachsieg in der Abfahrt.

(Quelle: sda)

veröffentlicht: 2. Februar 2020 10:03
aktualisiert: 2. Februar 2020 10:25