Hat AC/DC Drummer Auftragskiller bestellt?

27. September 2018, 16:58 Uhr
Phill Rud im Verdacht, einen Mord geplant zu haben
Phill Rud im Verdacht, einen Mord geplant zu haben
© Radio Pilatus AG / Tele 1 AG

Der Drummer der legendären Rockband AC/DC, Phil Rudd, wurde letzten Donnerstag in Neuseeland festgenommen. Nach Angaben der Polizei muss sich der 60- jährige wegen der Planung eines Mordes, Todesdrohungen  und Drogenbesitz verantworten.

Der Mediengruppe"Fairfax New Zealand" zufolge hatte Rudd versucht, einen Auftragskiller anzuheuern, der zwei Menschen umbringen sollte. Um wen es sich dabei handelt, weiss man bis jetzt noch nicht. Dem Australier drohen deshalb bis zu zehn Jahre Haft. Phil Rudd ist bereits vor Gericht erschienen, der nächste Termin ist für den 27. November angesetzt. In der Zwischenzeit wurde er auf Kaution freigelassen.

Phil Rudd ist 1975 der Rockgruppe AC/DC beigetreten. Nachdem er 1983 seinen Austritt bekanntgab, ist er 1995 zu AC/DC zurückgekehrt. Die Gruppe will nächstes Jahr mit einem neuen Album auf Tour gehen.

veröffentlicht: 6. November 2014 08:13
aktualisiert: 27. September 2018 16:58
Anzeige