Anzeige

Helm-Affäre kommt Michael Schumacher teuer zu stehen

11. Juni 2015, 19:40 Uhr

Die Helm-Affäre kommt Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher teuer zu stehen. Rund 210 000 Franken pro Tag muss der Deutsche nach einem Brüsseler Gerichtsurteil zahlen, falls er nicht sofort wieder den Kopfschutz von seinem Sponsor trägt. Obwohl der Vertrag mit dem Unternehmen noch bis Ende des Jahres läuft, hatte Schumacher seit Oktober 2000 einen Helm einer anderen Firma bevorzugt. Daraufhin war sein vertragsmässiger Ausrüster in Brüssel vor Gericht gezogen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 19:40