Hin und Her bei Republikanern geht weiter

11. Juni 2015, 16:45 Uhr
Anzeige

Im Rennen um die Präsidentschaftskandidatur in den USA geht das Hin und Her bei den Republikanern weiter. Bei den Vorwahlen im Südstaat Louisiana konnte der erzkonservative Rick Santorum einen haushohen Sieg feiern. Dies nur wenige Tage nachdem sein Hauptkonkurrent Mitt Romney in Illinois die Vorwahlen für sich entschieden hatte. Allerdings hat Mitt Romney inzwischen insgesamt fast doppelt so viele Delegiertenstimmen gesammelt wie Rick Santorum. Die Republikaner nominieren ihren definitiven Kandidaten für die Präsidentschaftswahlen Ende August.

veröffentlicht: 25. März 2012 12:19
aktualisiert: 11. Juni 2015 16:45