Hintermann gewinnt sensationell die Lauberhorn-Kombi

13. Januar 2017, 14:55 Uhr
Der 21-jährige Zürcher zeigt eine starke Abfahrt und hat Wetterglück
© Swiss Ski
Der 21-jährige Zürcher zeigt eine starke Abfahrt und hat Wetterglück

Der 21-jährige Schweizer Niels Hintermann hat sensationell die Lauberhorn-Kombination gewonnen. Hintermann lag nach dem Slalom mit über drei Sekunden Rückstand auf Rang 23. In der Abfahrt zeigte der 21-Jährige einen tollen Lauf, profitierte aber davon, dass nach seiner Fahrt starker Schneefall einsetzte.

Die Weltcup-Kombination in Wengen endete mit einer Sensation. Der 21-jährige Zürcher Niels Hintermann war im vom Wetter beeinflussten Rennen der Glücklichste und feierte seinen ersten Weltcupsieg. Unmittelbar nach Hintermanns Fahrt begann es am Lauberhorn wieder zu schneien. Die nachfolgenden Fahrer blieben chancenlos. Zweiter wurde der Franzose Maxence Muzaton, Dritter der Österreicher Frederic Berthold. Beide realisierten ebenfalls ihr mit Abstand bestes Ergebnis im Weltcup.

Der Berner Oberländer Nils Mani klassierte sich als Fünfter und realisierte ebenfalls sein bestes Resultat im Weltcup. Der nach dem Slalom führende Walliser Justin Murisier wurde Siebenter, Mauro Caviezel Zwölfter und Carlo Janka Neunzehnter.

 

veröffentlicht: 13. Januar 2017 14:38
aktualisiert: 13. Januar 2017 14:55