Anzeige

Holocaust Opfer fordern von George W. Bush 500 Mio. Franken

11. Juni 2015, 23:40 Uhr

In New York fordern Holocaust-Opfern vom Amerikanischen Präsidenten George W. Bush rund 500 Millionen Franken Schadenersatz. Nach Ansicht der Kläger beruhe das geerbte Vermögen Bushs zum Teil auf Gewinnen, die dessen Grossvater Prescott Bush mit Geschäften mit den Nazis während des Zweiten Weltkriegs gemacht habe.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 23:40