Horw budgetiert Verlust im kommenden Jahr

12.06.2015, 13:01 Uhr
· Online seit 16.10.2013, 11:42 Uhr
Der Steuerfuss soll unverändert bei 1,6 Einheiten bleiben
Anzeige

Die Gemeinde Horw rechnet für das kommende Jahr mit einem Verlust von einer Million Franken. Unter anderem wegen hoher Ausgaben im Pflegebereich und Investitionen für die Sanierung des Gemeinde- sowie des Oberstufenschulhauses erwartet man im Budget 2014 einen Verlust.

Erfreut zeigt sich der Gemeinderat Horw über die zu erwartenden Steuereinnahmen, welche im kommenden Jahr weiter ansteigen dürften. Der Steuerfuss bleibt unverändert bei 1,6 Einheiten. Wie der Gemeinderat in einer Mitteilung schreibt, sei für nächstes Jahr zudem geplant, der Bevölkerung einen Steuerrabatt zu gewähren.

veröffentlicht: 16. Oktober 2013 11:42
aktualisiert: 12. Juni 2015 13:01

Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch