Hund überlebte auf einsamer Insel

12. Juni 2015, 06:55 Uhr

Bei einer Segeltour ist Hündin Sophie ins Meer gefallen. Die Halterin hatte angenommen, iher Liebling sei im Meer ertrunken. Doch scheinbar ist ihre Hündin eine super Schwimmerin. Die Hündin schwamm rund acht Kilometer zu einer Insel. Dort wurde sie vier Monate später von Wildhütern gefunden und zurück aufs Festland gebracht.

Die Besitzerin wünschte sich, dass ihr Hund reden könnte. Sie kann sich kaum vorstellen, wie ihre Hündin die vier Monate in der Wildnis durchgestanden hat. Die Ranger erzählten, sie hätten die Knochen von Zicklein gefunden, die Sophie Tucker wohl gerissen habe.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 06:55
Anzeige