Immer mehr Chefinnen in der Bundesverwaltung

12. Juni 2015, 09:15 Uhr
Das Bundeshaus

In der Bundesverwaltung arbeiten immer mehr Frauen in Führungspositionen. Ende 2011 lag der Anteil bei 42 Prozent, was im Vergleich zum Jahr 2007 einem Plus von 1.2 Prozent entspricht. Das hält ein Bericht fest, den der Bundesrat genehmigt hat. Im mittleren Kader ist der Frauenanteil im selben Zeitraum gar um rund 3 und im höheren Kader um rund 4 Prozent gestiegen. Dazu beigetragen hätten unter anderem Massnahmen zur besseren Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben, schreibt das Personalamt.

veröffentlicht: 30. November 2012 16:38
aktualisiert: 12. Juni 2015 09:15