Diverse News

In Frankreich könnte eine Spenden-Untersuchung Sarkozy in Bedrängnis bringen

In Frankreich könnte eine Spenden-Untersuchung Sarkozy in Bedrängnis bringen

11.06.2015, 16:55 Uhr
· Online seit 09.02.2012, 14:06 Uhr
Anzeige

In Frankreich läuft ein Ermittlungsverfahren gegen den ehemaligen Minister Eric Woerth. Das Verfahren wegen illegaler Parteifinanzierung könnte auch Präsident Sarkozy in Bedrängnis bringen. Es geht um eine Spende von 150 000 Euro der L’Oréal-Milliardärin Liliane Bettencourt, die im Jahr 2007 in die Wahlkampfkasse des späteren Präsidenten Sarkozy geflossen seien. In Frankreich sind private Spenden an Parteien nur bis 7500 Euro pro Jahr erlaubt. Woerth war damals Schatzmeister in der Sarkozy-Partei UMP.

veröffentlicht: 9. Februar 2012 14:06
aktualisiert: 11. Juni 2015 16:55

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch