Anzeige

Islamisten planten Anschäge auf Madrider Stadion und Bahnhöfe

11. Juni 2015, 22:30 Uhr

Die in Spanien verhafteten Islamisten sollen Terroranschläge auf Bahnhöfe und andere wichtige Gebäude geplant haben. Dies teilte der spanische Ermittlungsrichter mit. Er hatte zuvor mutmassliche Mitglieder der Gruppe vernommen. Als mögliche Ziele soll die Terrorzelle unter anderem das Stadion des Fussballclubs Real Madrid und das höchste Hochhaus der Hauptstat ausgewählt haben. Die Polizei hatte in der letzten Woche 13 mutmassliche Mitglieder der Zelle festgenommen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 22:30