Ivo spürt in Hergiswil zwei 14-Jährige auf

21. November 2019, 10:49 Uhr
Die Beiden verübten einen Raubüberfall
© Nidwaldner Polizei
Die Beiden verübten einen Raubüberfall

Zwei 14-Jährige, die aus einem Jugendheim entwichen sind, haben am Dienstag, 19. November, in Hergiswil im Kanton Nidwalden einen Gleichaltrigen ausgeraubt. Die Polizei schnappte die mutmasslichen Täter mit Hilfe von Diensthund "Ivo" und brachte sie zurück ins Heim.

Die Polizei erhielt die Meldung über den Raubüberfall um 9.51 Uhr. Dem Opfer sei mit körperlicher Gewalt gedroht worden, worauf es den Tätern Wertgegenstände in der Höhe von mehreren hundert Franken übergeben habe, teile die Nidwaldner Kantonspolizei am Donnerstag mit.

Nach einer grossräumigen Fahndung mit Unterstützung der Luzerner Polizei und einem Diensthund nahmen die Einsatzkräfte die Verdächtigen fest und stellten einen Grossteil der Beute sicher. Bei den mutmasslichen Tätern handelt es sich um zwei Jugendliche aus dem Kosovo und der Schweiz.

veröffentlicht: 21. November 2019 10:40
aktualisiert: 21. November 2019 10:49