Ja zur Bewaffnung für Selbstschutz von Schweizer Soldaten im Ausland

11. Juni 2015, 19:55 Uhr

Schweizer Soldaten im Ausland dürfen sich nur im Rahmen eines UNO- oder OSZE-Mandates zum Selbstschutz bewaffnen. Der Nationalrat hat sich bei der Militärgesetzrevision dem Ständerat angeschlossen. Die SVP und die Aktion für eine unabhängige und neutrale Schweiz AUNS haben das Referendum bereits beschlossen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 19:55
Anzeige