Anzeige

James Brown ist im Alter von 73 Jahren verstorben

11. Juni 2015, 17:20 Uhr

Der US-Soul-Sänger James Brown ist tot. Er starb in der Nacht auf Weihnachten im Alter von 73 Jahren. Brown wurde an Heiligabend wegen einer Lungenentzündung ins Krankenhaus eingeliefert, wo er in der Nacht zum Montag verstarb. Brown galt als 'Godfather of Soul', der 'Pate des Soul'. Zusammen mit Elvis Presley, Bob Dylan und anderen hat er die Musik der vergangenen 50 Jahre massgeblich geprägt. Millionen Fans einer ganzen Generation haben ihn verehrt. Viele Popsänger haben ihm nachgeeifert oder versucht, ihn zu kopieren.

Zu Browns Hits gehörten unter anderem die Soul-Klassiker 'Out of Sight', 'Sex Machine' und 'I Got You (I Feel Good)'. Für die Songs 'Papa's Got a Brand New Bag' und 'Living In America' wurde er mit einem Grammy geehrt. 1992 erhielt er diese Auszeichnung noch einmal für sein Lebenswerk. Mit seinen Auftritten in engen Hosen sowie mit seinem Make-up und der extravaganten Haartracht hat Brown viele jüngere Stars wie zum Beispiel Michael Jackson inspiriert. Mick Jagger und David Bowie wiederum orientierten sich am Tanz des Soul-Sängers sowie natürlich an seiner Musik.

James Brown wollte übrigens noch einmal in die Schweiz kommen. Am 26. Juni 2007 war ein Konzert im Zürcher Kongresshaus geplant.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 17:20