Kampf gegen 1:12-Initiative ohne Economiesuisse

12. Juni 2015, 12:25 Uhr
Nach der Schlappe bei der Abzocker-Initiative bleibt Economiesuisse draussen
© economiesuisse.ch
Nach der Schlappe bei der Abzocker-Initiative bleibt Economiesuisse draussen

Den Abstimmungskampf gegen die 1:12-Initiative der Jungsozialisten übernehmen der Schweizer Gewerbeverband und der Arbeitgeberverband gemeinsam. Dies sagte Gewerbeverbands-Direktor Jean-Francois Rime gegenüber der Nachrichtenagentur sda. Der Wirtschaftsdachverband Economiesuisse sei nach der Schlappe in der Abzockerinitiative nicht dabei. Die 1:12-Initiative verlangt, dass der höchste Lohn in einem Unternehmen nicht mehr als 12Mal höher sein darf als der tiefste.

veröffentlicht: 24. März 2013 15:35
aktualisiert: 12. Juni 2015 12:25